BAROCKSTADT FULDA

TRIATHLON

Parkmöglichkeiten

Kostenlose Parkplätze stehen am Veranstaltungstag direkt gegenüber des Schwimmbads Rosenau im "Parkhaus Rosengarten" zur Verfügung. Der Parkplatz am Schwimmbad kann genutzt werden, wird jedoch vor dem ersten Start gesperrt und erst nach Ende der Veranstaltung wieder geöffnet.

Allgemeine Parkplatzmöglichkeiten innerhalb des Stadtkerns von Fulda können auf der Webseite des Bürgerservice eingesehen werden.

 

Startunterlagenausgabe

Die Startunterlagen muss jeder Einzelstarter persönlich abholen!

 

Samstag 04.05.2019 zwischen 15:00 Uhr - 18:00 Uhr Freibad Rosenau

Sonntag 05.05.2019 zwischen 07:00 Uhr - 11:00 Uhr Freibad Rosenau

 

Regionalen Teilnehmern wird empfohlen, die Startunterlagen am Samstag abzuholen.

 

Der Check-Out der Räder erfolgt bis spätestens Sonntag 05.05.2019 um 17 Uhr.

 

Einchecken

Check-In der Räder für Sonntag 05.05.2019 ab 07:30 bis 11:00 Uhr

 

Wettkampfbesprechung um 9.00 Uhr an der Wechselzone 1/Startunterlagenausgabe.

 

Die Oberarmmarkierungsstelle (Body Painting) befindet sich nahe der Startunterlagenausgabe und muss selbstständig aufgesucht werden!

 

Wechselzone 1

Die Wechselzone 1 befindet sich im Freibad Rosenau. Die Räder sind in den vorgesehenen Radständern genau an der nummerierten Stelle der individuellen Startnummer abzustellen. Einlass in die Wechselzonen nur mit Startnummer. Nicht-Teilnehmer haben keinen Zutritt zur Wechselzone. Die Staffeln haben eigene Wechselzonenbereiche.

 

Wechselzone 2

Die Wechselzone 2 befindet sich auf der Pauluspromenade. Die von der Radstrecke eintreffenden Athleten werden von den Helfern in Empfang genommen und zum Abstellplatz für ihr Fahrrad begleitet. Die Athleten stellen das Rad eigenhändig ab. Der Helm bleibt bis zum Abstellen des Fahrrades geschlossen und wird in den Laufbeutel verstaut.

 

Umkleide / Dusche / WC

Am Start im Freibad Rosenau sowie öffentliches WC in der Nähe des Zielbereichs.

 

Siegerehrung

Nach Zieleinlauf des letzten Athleten jedes Wettbewerbs wird eine vorläufige Ergebnisliste veröffentlicht. Nach Ablauf der 30minütigen Einspruchsfrist wird eine endgültige Ergebnisliste veröffentlicht (Zeltwand am Bonifatiusplatz im Zielbereich). Die Siegerehrung der Gesamtsieger/innen Platz 1-3 der jeweiligen Distanzen sowie der Staffeln finden direkt nach Veröffentlichung der endgültigen Ergebnisliste statt.

Es gibt keine Siegerehrung für die Altersklassen. Alle Athleten erhalten direkt im Ziel ein Finisher-Präsent und können ihre individuelle Urkunde online einsehen und ausdrucken.

 

Check-Out

Das Auschecken der Räder erfolgt nach Abschluss des jeweiligen Wettkampfes, sofern eine Behinderung im Wechselzonenbetrieb ausgeschlossen werden kann. Radausgabe ist nur mit der Startnummer möglich. Die Räder werden bis maximal 17:00 Uhr bewacht.

 

Fundsachen und Infostände

Fundsachen werden in der Zielzone am Info Stand gesammelt.

 

Staffeln

Jede Staffel besteht aus einem Schwimmer, einem Radfahrer und einem Läufer.

Es ist auch erlaubt, nur zwei Teilnehmer in einer Staffel an den Start gehen zu lassen, jedoch darf ein Teilnehmer keine zwei Strecken hintereinander absolvieren, d.h. der Schwimmer darf laufen, aber nicht Radfahren.

Es werden Frauen, Männer und Mixed-Staffeln zugelassen. Der Zeitnahme Chip dient als Staffelstab und muss immer getragen werden. Die Staffelwechsel erfolgen in den jeweiligen Wechselzonen 1+2. Der Radfahrer oder Läufer darf mit bereits angelegter Startnummer den Chip vom Schwimmer übernehmen. Die Staffel kann sich einen Staffelnamen geben. Die Staffelteilnehmer erhalten einen extra Wechselzonenbereich. Bitte rechtzeitig in die Wechselzonen begeben. Fair Play gegenüber den wechselnden Staffelteilnehmern. Der Radfahrer muss das Fahrrad und den Helm persönlich einchecken!

 

Staffel, Startunterlagenabholung

Die Abholung der Startunterlagen kann durch einen Teilnehmer der jeweiligen Staffel erfolgen. Es müssen nicht alle Teilnehmer erscheinen. Bei Abholung der Unterlagen muss aber in jedem Fall die Haftungsfreistellung und oder die Einverständniserklärung des Erziehungsberechtigten unterschrieben vorgelegt werden.

 

Lizenz bei Olympischer Distanz

Der Start über die Olympische Distanz ist nur mit gültigem Startpass oder mit einer Tageslizenz möglich. Eine Vereinszugehörigkeit ist nicht erforderlich. Voraussetzung für den Erwerb eines DTU- Passes ist die Mitgliedschaft in einem der DTU angehörigen Vereine. Die Kosten für eine Tageslizenz betragen Euro 20,00 und werden zusammen mit dem Startgeld bezahlt. Die Tageslizenzgebühr wird vom Veranstalter an den HTV abgeführt. Bei der Startunterlagenausgabe muss der DTU Startpass vorgezeigt werden. Bei Nachreichen des Startpasses wird die Lizenzgebühr nicht zurückerstattet.

 

Schwimmen

200m (Supersprint), 500 m (Sprint) oder 1000 m (Olympische Distanz), geleint, in 50m und 25m Becken. Die Startgruppen können auf unserer Ausschreibungsseite und am Wettkampftag per Aushang eingesehen werden. Die Bahneinteilung erfolgt nach Vorab-Angabe der Schwimmzeit. Die Startnummer darf beim Schwimmen nicht getragen werden. Die Schwimmer sollten sich rechtzeitig im Registrierbereich am Beckenrand einfinden. Es schwimmen max. 6-8 (25m Becken) bzw. 8-10 Teilnehmer (50m Becken) pro Bahn. 6 Bahnen je Becken sind vorhanden. Das Tragen der vom Veranstalter ausgegebenen Schwimmmützen ist Pflicht. Diese müssen nach dem Schwimmausstieg abgelegt werden. Jegliche Hilfsmittel mit Ausnahme der Schwimmbrille sind untersagt. Das Einschwimmen ist am unmittelbar daneben befindlichen Sprungturmbecken bzw. im Nichtschwimmerbecken möglich.

 

Achtung, ein wichtiger Hinweis:

Neoprenfreigabe erfolgt in der Regel nicht, da die Wettkampfbecken beheizt sind. Bei einer kühlen Außentemperatur kann es jedoch zu einer Genehmigung für das Tragen von Neoprenanzügen kommen, um möglichen Unterkühlungen vorzubeugen.

Wer einen Neoprenanzug besitzt sollte diesen also vorsichtshalber am Wettkampftag mitbringen.

 

Radfahren

Radstrecke mit Wendepunktstrecke. Für das Zählen der Runden ist jede/r Teilnehmer/-in selbst verantwortlich, es erfolgt eine Rundenkontrolle.

Die Athleten der Supersprintdistanz fahren eine Strecke bis zur beschilderten Stelle zum Wenden, von dort zurück und bis zum Ziel (10 km). Die Athleten der Sprintdistanz fahren eine Strecke bis zum Wendepunkt und von dort zurück und bis zum Ziel (20,0 km). Die Athleten der Olympischen Distanz fahren bis zum Wendepunkt und zurück, umfahren den Kreisel am Anfang der Strecke und fahren dieselbe Strecke ein zweites Mal. Dann weiter bis zum Ziel (40 km).

Die Startnummer ist auf der Trikotrückseite zu tragen. Das Rad muss in technisch einwandfreiem Zustand sein. Es ist ein radsportspezifischer Helm zu tragen (lt. DTU Sportordnung). Teilnehmer ohne diesen Schutz werden nicht zugelassen. Es gilt Windschattenfahrverbot (Windschattenbox 12 Meter von Vorder- zu Vorderrad)! Zuwiderhandeln kann bestraft werden. Während des gesamten Rennens darf kein Kopfhörer getragen werden, damit die akustische Wahrnehmungsfähigkeit nicht beeinträchtigt wird. Jede/r Teilnehmer/in muss eine Oberbekleidung tragen. Es wird keine Verpflegung an der Radstrecke gereicht. Es gilt auf der gesamten Strecke die STV0, insbesondere Rechtsfahrgebot! Den Weisungen der Wettkampfrichter, Helfer und Polizei ist Folge zu leisten. Die Wettkampfstrecke ist ausgeschildert.

Aus Gründen des Umweltschutzes bitten wir alle Teilnehmer/-innen Getränke, Riegel- und Gelverpackungen nicht auf die Straße oder Straßengraben zu werfen! Verstöße gegen diese Regel werden von den Kampfrichtern mit Verwarnungen oder bei wiederholtem Vergehen mit Strafen geahndet.

Zeitstrafen müssen in der Penalty Box kurz vor Erreichen der Wechselzone 2 abgesessen werden.

 

Pannendienst, Rückholservice

Ein Transportwagen fährt die Strecke ab. Eine Aufgabe bzw. ein Ausstieg aus dem Rennen ist dem nächsten Streckposten, spätestens jedoch beim Infostand im Ziel zu melden.

 

Laufen

Athleten der Supersprintdistanz laufen eine Runde (2,5 km), Athleten der Sprintdistanz laufen zwei Runden (5 km) und Athleten der Olympischen Distanz laufen vier Runden (10 km)

 

Die Laufstrecke führt über befestigte Wege der Innenstadt von Fulda. Untergründe sind Teer, Kopfsteinpflaster und Schotter. Gelaufen wird ein Rundkurs. Teilnehmer dürfen sich nicht von Nichtteilnehmern begleiten lassen. Die Startnummer ist auf Trikotvorderseite zu tragen. Jeder Teilnehmer muss eine Oberbekleidung tragen. Kopfhörer (MP3-Player, etc.) sind verboten!

Wettkampfverpflegung alle 2,5 km beim Durchlauf in die nächste Runde. Die Strecke ist markiert und ausgeschildert.

 

Verpflegung

Im Startbereich gibt es eine Kaffee- und Kuchentheke (käuflich zu erwerben). Im Zielbereich gibt es für die Athleten kostenfreie Verpflegung und Getränke. Im Zielbereich stehen außerdem Getränke- und Essensstände zum Erwerb von Speisen und Getränken zur Verfügung.

 

Helfer

HELFERINNEN UND HELFER GESUCHT!

 

Allein, mit der Familie, den Freunden, der Klasse, dem Verein - ganz egal, wir freuen uns über jede helfende Hand!

 

Du hast die Möglichkeit hinter die Kulissen einer Triathlon-Veranstaltung zu blicken, wirst mit einem Helfer-Shirt und Serviceleistungen ausgestattet. Wo und wie? Antworten gibt's per E-Mail.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

KONTAKT

Schwimmclub SC Wasserfreunde Fulda 1923 e.V.

Fa. J. Knittel Söhne GmbH

Dientzenhoferstraße 6-10

36043 Fulda

 

triathlon-fulda@online.de

Rennleitung:  Tamara Jacobi